News

Monday, 28.September.2015

MB 4-L-V8-BITURBO-TRIEBWERKE by PP-PERFORMANCE

Kraftfutter für die MB 4-L-V8-BITURBO-Triebwerke by PP-PERFORMANCE

Neue Stufen der Leistung werden durch langjährige Erfahrungen und das Vertrauen auf bewährte Marken erreicht. Bei Ersterem setzt die PP-Performance GmbH im baden-württembergischen Weißbach – zusammen mit diversen internationalen Kooperationspartnern – neue Maßstäbe. Firmengründer Przemyslaw – vielen besser bekannt als Jimmy – PELKA wacht mit Argusaugen über die Entwicklung der Datenstände und die Abstimmung der Treibwerke. Er ist übrigens der Einzige, der für alle PP-Performance-Standorte die Software schreibt. Die Kunden wiederum erfahren, im wahrsten Sinne des Wortes, den Unterschied zu allem „Herkömmlichen“.

Ansatzpunkt ist diesmal das neue 4-Liter-V8-Biturbo-Triebwerk von Mercedes-Benz, das in den AMG-Versionen von C- und GT-Klasse installiert wird. Per Chiptuning werden den 3.982 cm³ Hubraum der C-Klasse – anstelle der Serienwerte von 510 PS (= 375 kW) Leistung, 700 Nm Drehmoment, abgeregelten 250 km/h Vmax und genau vier Sekunden für den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h – nach dem „chirurgischen Eingriff“ bei PP-Performance 613 PS (= 451 kW) Leistung, 769 Nm Drehmoment, 307 km/h Vmax und 3,59 Sekunden für die Sprintstrecke entlockt. Die Serienwerte der GT-Klasse – 510 PS (= 375 kW), 650 Nm, 310 km/h Vmax und 3,80 Sekunden für den Spurt auf 100 km/h – stellen sich nach der „Kur“ wie folgt dar: 610 PS (= 449 kW) Leistung, 765 Nm Drehmoment, 324 km/h Vmax sowie 3,40 Sekunden für besagten Spurt. Das Chiptuning schlägt in beiden Fällen mit 2.899 Euro zu Buche. Wem das jedoch nicht reicht, kann mit einem Rennfilter (199 Euro), dem Catless-Kit (2.499 Euro) und der dazugehörigen Kennfeldanpassung zusätzliche 33 PS aus dem Triebwerk herauskitzeln.

Innovative Optimierungen von Motoren für straßenzugelassene Fahrzeuge und Rennboliden sind seit 1998 Schwerpunkte bei PP-Performance. Neben den Eigenentwicklungen kommt auch die Produktvielfalt nicht zu kurz. Es geht jeweils um die qualitative Ausnutzung vorhandener Kapazitäten. Eine unverbindliche Anfrage in Weißbach ist also in jedem Falle ratsam. An dieser Stelle sei auf den Tuning-Konfigurator verwiesen, den man auf www.pp-performance.de unter Tuning findet. Dort kann jeder seinen Motor und die möglichen Tuningoptionen auswählen und Leistungszuwachs sowie Preise einsehen.

Fotos: PP-Performance GmbH

Wer mehr über die hochprofessionelle Arbeit eines Tuners an Fahrzeugen und Triebwerken wissen möchte, erhält diese Informationen direkt bei

PP-Performance GmbH
Bahnhofstraße 3
74679 Weißbach
Tel: 07947 / 43 60 16
Mobil: 0172 / 32 629 46
info@pp-performance.de
www.pp-performance.de

Thursday, 24.September.2015

AUDI RS3 von FOSTLA.DE

AUDI RS3 als Safety Car nach Optimierung durch FOSTLA.DE

Wer aus einem Serienfahrzeug ein unverwechselbares Einzelstückmachen möchte, der wende sich vertrauensvoll an die Firma fostla.de in Seelze bei Hannover. Dort nämlich sind Teil- und Vollfolierungen von Automobilen – neudeutsch auch unter dem Begriff car wrapping bekannt – mit ihren eindeutigen Vorteilen gegenüber Lackierungen tägliches Brot. Die hauseigene Designabteilung ist stets bemüht, selbst noch so ausgefallene Kundenwünsche absolut perfekt und professionell zu realisieren, worauf Geschäftsführer Darius WALLAT übrigens stets mit Argusaugen achtet. Darüber hinaus ist das Team der Niedersachsen bekanntermaßen auch noch Kooperationspartner von PP-Performance. Nicht ohne Folgen, wie wir später sehen werden …

Als Proband muss diesmal ein Audi RS3 „herhalten“, um ihn nach einer „optischen Kur“ als Safety Car präsentieren zu können. Also wird zunächst gemäß dem Design-Entwurf eine weiße Vollfolierung mit anschließender Renn-Design-Folierung aufgebracht. Es folgen Teilfolierungen der Felgen sowie die artgerechte Tönung von Scheiben, Scheinwerfern und Rückleuchten durch das niedersächsische Profi-Team von fostla.de. Der Gesamtpreis der Folier-Arbeiten beläuft sich auf 3.900 Euro.

Als renommierter Stützpunkt-Händler von PP-Performance für Hannover und ganz Norddeutschland hat das fostla.de-Team natürlich auch in puncto Leistungssteigerung Hand angelegt. Die fostla.de-Crew hat dem RS3 auch noch einen Stufe-3-Umbau von PP-Performance zugutekommen lassen. Das heißt: Via Chiptuning werden aus 340 PS (= 250 kW) nun 450 PS (= 331 kW) und statt der 450 Serien-Nm stehen jetzt beneidenswerte 600 Nm maximales Drehmoment zur Verfügung. Der Spurt aus dem Stand auf 100 km/h erfolgt in weniger als 4 Sekunden und die Endgeschwindigkeit liegt bei ca. 310 km/h. Anteil an diesen Traumwerten haben zweifellos auch ein BMC-Rennfilter sowie ein Ladeluftkühler und eine Downpipe von Wagner, Mühlstedt. Nicht zu vergessen die Sportauspuffanlage von Milltek. Der Leistungsumbau schlägt nochmals mit 7.900 Euro zu Buche.

Fotos: fostla.de

Jetzt steht dem Einsatz als Safety Car nichts mehr im Wege. Zusätzliche Informationen zu diesem Audi RS3 Safety Car direkt bei

fostla.de
Darius WALLAT (Geschäftsführer)
Stöckener Straße 49
30926 Seelze
(Hannover-Letter)
Telefon 0511 / 700 365 18
Telefax 0511 / 700 365 19
Mobil 0170 / 813 94 22
E-Mail info@fostla.de
Internet: http://www.fostla.de

Wednesday, 22.April.2015

PP-PERFORMANCE - Fast & Furious 7

PP-PERFORMANCE präpariert Fahrzeuge für den Film Fast & Furious 7

Der Name PP-Performance ist weltweit für wahrhaft außergewöhnliche Automobile bekannt, wenn es um ihr Leistungsvermögen geht, mit dem sie unterwegs sind. Sowohl die „Keimzelle“ im phantastischen Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) als auch die Europa-Zentrale in 74679 Weißbach – ihre Gründung ist der langjährigen Erfahrung von Jimmy PELKA und Salah ALAMOUDI zu verdanken – sowie die handverlesenen Stützpunkthändler rund um den Globus sind immer für eine Überraschung gut!

Somit ist es nicht verwunderlich und eigentlich sogar folgerichtig, dass Anfang 2014 kein Geringerer als der oder die Macher der Filmreihe „Fast & Furious“ an die Türen von PP-Performance geklopft haben: Für den Anfang April 2015 in den deutschen Kinos anlaufenden Film Fast & Furious 7 sollten etwa zwanzig bereits von PP-P modifizierte Fahrzeuge nochmals speziell präpariert und dann für Filmaufnahmen zur Verfügung gestellt werden. Ein solches „Sprungbrett“ in die faszinierende Welt des Films lässt man sich verständlicherweise nicht entgehen! Etwa zweieinhalb Wochen wurde im März 2014 in Abu Dhabi – ein Realität gewordener Traum aus 1001 Nacht – mit von den PP-Profis „verzauberten“ Autos gedreht und das gesamte Team war für den Fall der Fälle immer dabei.

Die mit Spannung erwarteten PP-Performance-Fahrzeuge bekamen für ihren Einsatz getönte Scheiben verpasst, damit die Stunt-Fahrer nicht zu erkennen sind. Drei Fahrzeuge wurden kurzerhand farblich verändert: ein ehemals roter Dodge Viper ist jetzt schwarz (Michelle RODRIGUEZ), ein Ferrari 458 Italia war rot, jetzt ist er allerdings gelb (Ludacris) und ein Lamborghini Aventador LP700 (Jason STATHAM) wurde von schwarz glänzend auf schwarz matt „umgestellt“. Natürlich haben die Schauspieler – Vin DIESEL, Ludacris, Tyrese, Michelle RODRIGUEZ, Nathalie EMMANUEL sowie die Brüder des verstorbenen Paul WALKER – nicht schlecht über die Leistung der Fahrzeuge gestaunt, die sie ja selber in „zivilen“ Versionen in der Garage stehen haben.

Gleich am ersten Drehtag ist ein Bugatti, das einzige nicht getunte Fahrzeug, in den Notlauf gegangen, da die Stunt-Fahrer sich mit solchen Fahrzeugen nicht auskennen. Der Fehler konnte aber dank der Präsenz des Teams von PP-Performance schnell behoben werden. Ansonsten ist zum Glück keines der Fahrzeuge beschädigt worden. Für die Dreharbeiten wurden natürlich auch Hubschrauber eingesetzt und um die notwendigen Straßensperrungen hat sich freundlicherweise das Government von Abu Dhabi gekümmert. Die Filmleute haben übrigens zugesagt, für eventuelle weitere Drehs in Abu Dhabi gerne wieder auf PP-P-Autos zurückzugreifen.

Eine Episode mit dem Schauspieler Ludacris soll an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben: Nach dem Essen wurde Thomas KELESSIS von PP-Performance von dem US-amerikanischen Rapper gebeten, ihn zum Set zu fahren. Stattdessen gab Thomas ihm jedoch den Schlüssel für einen Golf Caddy. Ludacris hat sich darüber gefreut wie ein kleines Kind und prompt das gesamte Drehgelände mitsamt Thomas und einem weiteren Teammitglied auf dem Rücksitz „unsicher“ gemacht. Seine lustigen Videos hat er dann auf Instagram und Facebook gepostet …

Zu guter Letzt sei noch der Hinweis auf das „T-Shirt-Projekt“ gestattet. Allen Schauspielern war ein T-Shirt mit dem PP-Firmenlogo etc. überreicht worden. Ludacris hat es gleich am nächsten Tag angehabt und das bzw. die Fotos ebenfalls prompt gepostet. Das nennt man dann schnelle Werbung in wahrsten Sinne des Wortes.

Fotos: PP-Performance LLC

Nähere Informationen zu dem „Ausflug“ in die Filmwelt direkt bei

PP-Performance GmbH
Bahnhofstraße 3
74679 Weißbach
Tel: 07947 / 43 60 16
Mobil: 0172 / 32 629 46
info@pp-performance.de
www.pp-performance.de

Monday, 02.February.2015

Weltrekorde mit dem PP-911 von PP-PERFORMANCE

Wer sich Performance im Sinne von nicht enden wollender Leistung, also die geballte automobile Motorkraft schlechthin, ganz oben auf die persönliche Prioritätenliste schreibt, der kommt an PP-Performance einfach nicht vorbei. Nicht nur die deutsche Niederlassung in Weißbach des Unternehmens folgt der Devise „Wir führen, andere folgen“, sondern auch deren handverlesene Stützpunkthändler.

Kein Geringerer als der Porsche 911 Turbo, dessen Ursprung bereits auf das Jahr 1963 (!) zurückgeht, er somit bereits auf mehr als 50 Jahre Geschichte zurückblicken kann und deswegen völlig zu Recht als Inbegriff dieser Marke gilt, ist diesmal das Objekt der Begierde. Wobei man sich mit der seriellen Leistung schon keineswegs zu verstecken braucht.

Das Profi-Team von PP-Performance hat dem wohl bekanntesten Familienmitglied der Zuffenhausener Sportwagen-Schmiede nochmals gehörig mehr Dampf in den Kessel implantiert, so dass aus 520 PS (=382 kW) und 660 Nm der Serie nach dem „chirurgischen PP-Eingriff“ 670 PS (= 493 kW) bzw. 820 Nm maximales Drehmoment werden. Damit lassen sich dann auch beeindruckende Beschleunigungswerte erzielen: statt in 3,4 Sekunden der Serie wird der Sprint aus dem Stand auf 100 km/h in 2,5 Sekunden erledigt. Damit zieht dieser 911 Turbo mit dem Bugatti Veyron 16.4 gleich. Letzterer hat übrigens schon jede Menge Geschwindigkeits-Weltrekorde erzielt. Statt nach 11,1 Sekunden der Serie fällt die 200 km/h-Grenze aus dem Stand mit dem PP-911 bereits nach 8,2 Sekunden! So ist auch der 9,8-Sekunden-Weltrekord in der entsprechenden Klasse für die ¼-Mile nicht weiter verwunderlich.

Dabei ist der „chirurgische Eingriff“ in die Technik des Triebwerkes gar nicht so gravierend, aber eben zweckorientiert. Zu erwähnen sind in diesem Zusammenhang u. a. eine PP-Performance Digital Racing Box, IPD Intake Plenum, 3-to-1 Headers, Downpipes, X-Pipe sowie Hochleistungs-Luftfilter von BMC. Der Umbau-Preis für diesen wahrhaft außergewöhnlichen Porsche beläuft sich auf 11.999 Euro.

Video: Welt Record ¼ Mile !!! 9.8s !!! https://www.youtube.com/watch?v=OWhGaRgsvm8

Fotos: PP-Performance GmbH

Nähere Informationen zu diesem Porsche 911 Turbo direkt bei

PP-Performance GmbH
Bahnhofstraße 3
74679 Weißbach
Tel: 07947 / 43 60 16
Mobil: 0172 / 32 629 46
info@pp-performance.de
www.pp-performance.de

Wednesday, 17.December.2014

CAVALLINO RAMPANTE ZUR KUR BEI PP-PERFORMANCE

Der Hauptsitz von PP-Performance ist bekanntlich Abu Dhabi, in den Vereinigten Arabischen Emiraten, der Ursprung ist jedoch Weißbach. Neben den fast weltweit verteilten Niederlassungen gibt es seit 1998 unter der Federführung von Jimmy PELKA eine deutsche Dependance im schwäbischen Weißbach, auf deren Fahnen nicht ohne Stolz das Motto Tuning in Perfektion prangt. Unzählige Beispiele der absoluten Umsetzung eben dieses Leitsatzes sind auf den Straßen rund um den Globus zu bestaunen.

An einen Ferrari noch Hand anlegen zu wollen, grenzt – aus italienischer Sicht – schon fast an Majestätsbeleidigung. Kein Argument für PP-Performance! Unverzagt geht das Profi-Team diesmal an einen Ferrari F12berlinetta heran. Übrigens nicht in eigentlich obligatorischem Rot, sondern in eher unschuldigem Weiß. Das Äußere ist nicht der Ansatzpunkt der Schwaben. Vielmehr gilt es, an den sogenannten inneren Werten des Boliden zu schrauben. Wenige, dafür aber wohldurchdachte Änderungen werden in Weißbach an dem vorn längs eingebauten 6,3-Liter-V12-Triebwerk vorgenommen. Da wäre zunächst die Installation eines BMC Race Filters zu erwähnen. Es folgt eine komplette FI (Frequency Intelligent) Exhaust Catless-Abgasanlage, die zweifellos einen nicht unbedeutenden Anteil an der Leistungsexplosion beim Tritt aufs Gaspedal hat. Die motorchirurgische Krönung ist jedoch die Optimierung der Motorsteuerung mithilfe von hauseigener Software.

Für das komplette Kit stellt PP-Performance 14.999 Euro inklusive MwSt. in Rechnung. Dafür stehen dann aber auch 795 PS (= 585 kW) sowie 730 Nm maximales Drehmoment anstelle der 740 Serien-PS (= 544 kW) bzw. 690 Nm Drehmoment zur Verfügung. Erreichen lassen sich damit folgende Beschleunigungswerte: von 0 auf 100 km/h in 2,9 Sekunden (Serie 3,1 Sekunden) und von 0 auf 200 km/h in 8,0 Sekunden (Serie 8,5 Sekunden). So aufgerüstet ist es ein Leichtes, den anderen Geschwindigkeitsfans auf der Straße, aber auch auf der Rennstrecke stets voraus zu sein.

Fotos: PP-Performance GmbH

Nähere Informationen zu diesem Ferrari F12 Berlinetta direkt bei

PP-Performance GmbH
Bahnhofstraße 3
74679 Weißbach
Tel: 07947 / 43 60 16
Mobil: 0172 / 32 629 46
info@pp-performance.de
www.pp-performance.de

Facebook Youtube Instagram